nach oben
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
nach oben

 

     

April/Mai


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blaumeisen Aufzucht 2019

Nach längerem haben wir wieder einmal Grund für einen interessanten Bericht zur Aufzucht von Meisen. In all den vergangenen Jahren waren unsere 3 selbstgebauten Nistkästen im Garten aufgehängt und boten Kohlmeisen einen Hort zur Aufzucht ihrer Jungen.

Dieses Jahr nutzten wir die technische Gelegenheit und bauten einen zusätzlichen neuen Kasten mit eingebauter Kamera. Die Kamera lässt sich via WLan einschalten zu Live Einblicken ins Nest. Dabei macht die Kamera keinerlei Geräusche oder Lichtquellen. Die Kamera ist mit Tag und Nachtsicht (Infrarot) ausgestattet. Allerdings ist die Bildschärfe noch nicht im gewünschten Mass. Vermutlich desshalb, weil ich zwischen Kamera und Vögel eine dünne Plexiglasscheibe eingebaut habe. Für die nächste Saison werden wir das verbessern.

Seit dem Einzug der Blaumeisen, schauen wir nun täglich mindestens einmal kurz ins Nest. Aus Datenschutzgründen :-), machen wir nur wenig Fotos oder Videos. Die Aufzucht wird aber täglich spannender und interessanter.

Hier ein paar Eckdaten zur Blaumeisenaufzucht 2019
- Der Nestbau hat entweder am 29. März, oder erst am 30. März begonnen. Am letzteren Datum haben wir sie erstmals bemerkt und der Nistkastenboden war noch nicht komplett bedeckt.
- Es schläft jeweils eine Blaumeise im Nistkasten, vermutulich die werdende Mutter. Während dessen der werdende Vater das Nest von aussen bewacht und verteidigt. Ca. um 06:45 Uhr wacht die Blaumeise auf und fliegt aus. Ab da. 19:30 ist sie wieder im Nest und bleibt. In der Ruhephase ist sie praktisch regungslos und bewegt nicht eine Feder. Es scheint, als könnte sie den Off Knopf drücken.
- Wie schläft eine Blaumeise? Sie legt sich nicht hin wie andere Tiere, sondern blustert ihr Federkleid auf und neigt den Kopf zur Seite unter den rechten Flügel. Der Kopf ist praktisch nicht mehr sichtbar.
- Am 15. April hat die Blaumeise Eier gelegt. Wir zählen mindestens 13 Stück, was einer durchschnittlichen Brut entspricht.
- Nun kommt das ausbrühten und sie sitzt meistens von 18:15 – 06:45 bewegungslos auf den Eiern. Dazwischen schichtet sie die Eier mit dem Schnabel wieder etwas um. Ab und zu fliegt sie auch aus um vermutlich Nahrung für sich selber zu finden.
- Die jungen Blaumeisen sind nach zwei Wochen Brutzeit, am 30. April geschlüpft.
- Nun beginnt der Stress der Fütterung und zum ersten Mal sind beide Eltern im Nistkasten anzutreffen. Zwischen der Fütterung sitzt immer wieder ein Vogel zum erwärmen auf den jungen. Vermutlich ist dies wieder klare Aufgabenteilung zwischen Vater und Mutter.
- Aufgrund unserer Aufzeichnungen kommen wir auf 12 geschlüpfte Jünglinge. Leider können wir eine Woche später nur noch 8 lebende Jünglinge feststellen.

20.04.2019 Eier der Blaumeisen Foto
25.04.2019 Eier der Blaumeisen Foto
30.03.2019 Der Nestbau ist voll im Betrieb, aber Nestboden ist noch nicht ganz komplett bedeckt. Film
01.04.2019 Das Nest wird begutachtet. Das Nest scheint fertig zu sein. Ob es die werdende Mutter ist? Film
04.04.2019 Sind bereits die ersten Eier gelegt? Oder pflegt die Meise einfach das Nest' Es ist nicht klar zu erkennen. Film
01.05.2019 Fütterung der Nestlinge - 1 Tag alt

Film

01.05.2019 Fütterung am Abend durch beide Blaumeisen Film
02.05.2019 Fütterung der Nestlinge - 2 Tage alt Film
03.05.2019 Fütterung der Nestlinge - 3 Tage alt Film
05.05.2019 Fütterung der Nestlinge - 5 Tage alt Film
07.05.2019 Fütterung der Nestlinge - 7 Tage alt Film
08.05.2019 Fütterung der Nestlinge - 8 Tage alt Film
     
     
     

weitere folgen...